Vereinsleben

Unser Verein hat +/- 30 Mitglieder, dazu Passivmitglieder und
kleine Geister (Nachwuchs).

Nach der Fasnacht wird erst mal pausiert. Im Mai trifft man sich dan zur GV, und im Sommer
findet das Traditionelle Schlossgeister-Bräteln statt, wo bereits das Kostüm für das nächste Jahr
vorgestellt wird. Im Herbst helfen wir tatkräftig beim Schnorregygefescht mit und auch im Herbst
starten wir mit Zuschneiden des Stoffes für das Kostüm. Bald folgt das Nähweekend und sobald
die Tage und Nächte kalt sind ziehts die Schlossgeister nach draussen: vor Weihnachten startet
der Wagenbau, die Geister bauen jeweils am Samstag zusammen. Unter der Woche werden
die Gönnerlis und Masken gefertigt - selbstgemacht ist auch hier das Motto!
Und auch traditionellerweise hat man gegen die Fasnachtszeit noch die eine oder andere
Idee und kommt fast in Endspurtstress!

Gründung

Gründungsjahr 2000
Die Fasnachtsclique Schlossgeischter ist an einem Quartierfest der Schürhöfer ins Leben gerufen worden. Der Gedanke der Schürhöfer war die 5. und schönste Jahreszeit ins Quartier der Bewohner rund um das Schloss Aarwangen einzubringen. Zuerst als Familien- & Quartierclique gedacht, wuchs sie schnell zu etwas Grösserem heran. Jedes Jahr wird der Wagenschopf der Familie Schmid zur Werkstatt umgebaut. Mit viel Fleiss und Spass werden wundervolle Kunstwerke zusammen geschustert und neben dem kreativen Wagen entstehen farbenprächtige Kostüme, Fasnachtsmasken und von Hand gefertigte Gönnerlis!


Der alte Brauch Fasnacht lebt im Schürhof durch die Schlossgeischter weiter!